sprachen

Albert Rusch SMB †

Rusch-Albert-110905-11-399x600

Der Gott des Lebens hat unsern Mitbruder

Albert Rusch SMB Bethlehem Missionar

15.9.1927 – 14.2.2014 zu sich heimgerufen.

Albert  wuchs in Gonten AI auf und erwarb in Herisau den kaufmännischen Lehrabschluss. Nach verschiedenen Zusatzausbildungen und einem Engagement als Mitglied des Benediktinerordens in Kamerun schloss er sich 1958 als Bruder der Missionsgesellschaft Bethlehem an.

Bis 1963 war Albert in der Verwaltung in Immensee tätig. Dann begann für  ihn eine Zeit vielfältiger Einsätze in Übersee: als Baumeister, Einkäufer und Mechaniker auf der Mukaro-Mission in Simbabwe, als Verwalter an einer Missionsschule in Haiti, als Spitalverwalter in Kenia, als Administrator in Kamerun und schliesslich für kurze Zeit als Mitarbeiter bei der Schwesterngemeinschaft in Mariachiedza in Simbabwe.

Nach seiner endgültigen Rückkehr in die Schweiz versah er Sakristanendienste und half in der Spedition mit.

Albert war begeisterungsfähig und setzte seine Fähigkeiten und Überzeugungen immer wieder mit vollem Elan für neue Aufgaben ein. Dabei kamen ihm sein Mutterwitz und sein goldener Appenzeller Humor sehr zustatten.

Zunehmende gesundheitliche Beschwerden machten Anfang 2011 einen Übertritt in die Pflegeabteilung des Missionshauses nötig. Dort verstarb er am 14. Febr. 2014 friedlich.