sprachen

| | | Forum Mission

Versöhnung – Gerechtigkeit – Friede

Die drei Stichworte legen drei aufeinanderfolgende Phasen nahe, die zu Lösungen schwerer Konflikte und zur Erreichung von gerechten Zuständen im sozialen, politischen oder religiösen Umfeld verschiedenster Gruppierungen und Gemeinschaften führen sollen.

Weiterlesen

Religion im Öffentlichen Raum II

Religionen fordern heute Staat und Gesellschaft heraus und beanspruchen den öffentlichen Raum. Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Kontinenten stellen sich diesem Thema aus ihrem kulturellen Umfeld.

Weiterlesen

Religion im Öffentlichen Raum I

Spannungen zwischen Religionen, die gelegentlich zu Gewalt führen, gibt es überall auf der Welt. In der Vergangenheit wurde die Religion als eine wichtige verbindende Kraft in der Gesellschaft betrachtet. Dies wurde sogar ausgedrückt im Aphorismus: cuius regio, eius religio. Selbst in der heutigen Zeit existieren konfessionsgebundene Staaten. Wegen der weltweiten Migration sind aber die meisten Staaten heutzutage pluralistisch bezüglich Religion.

Weiterlesen

Toleranz – Respekt – Vertrauen II

Der Band konzentriert sich speziell auf die Thematik «religiöse Toleranz», die unserer Gesellschaft heute besonders bewegt und herausfordert. In respektvollem Dialog wird das Dilemma erklärt, welches durch die verschiedenen religiösen Wahrheitsansprüche entsteht.

Weiterlesen

Toleranz – Respekt – Vertrauen I

Der Artikel hat zwei Teile. Der erste Teil untersucht, inwieweit die Konzepte von Toleranz, Respekt und Vertrauen in der offiziellen Lehre der Katholischen Kirche vom II. Vatikanischen Konzil bis heute zu finden sind.
Der zweite Teil beschäftigt sich mit Treffen zum Thema «Dialog zwischen Christen und Muslimen» während der vergangenen vierzig Jahre.

Weiterlesen

Migration: Herausforderung religiöser Identität II

Migration gehört zum Erscheinungsbild der heutigen Welt. Oft sind weder die Migranten und Migrantinnen, noch jene Kulturkreise, wo sie sich niederlassen, auf diese gegenseitige Begegnung vorbereitet. Dabei stossen u.a. Religionen, Sitten und Gebräuche, Sprache und Rechtsdenken oft hart aufeinander. Ob die Fremde zu einer Heimat werden kann, oder Fremde bleibt, entscheidet sich im Verhalten beider Seiten. Offenheit, Kontaktfähigkeit, Lernbereitschaft, Toleranz sind gefragt.

Weiterlesen

Migration: Herausforderung religiöser Identität I

Migration betrifft heute viele Menschen und hat verschiedene Ursachen und Konsequenzen. Bei dieser modernen Völkerwanderung nehmen die Betroffenen ihre Kultur und ihre Religion mit. Was dann in der Begegnung mit andern kulturellen und religiösen Werten geschieht, ist faszinierend wie auch schmerzlich. Autorinnen und Autoren aus Asien, Afrika, Nord- und Südamerika und Europa gehen diesen Begegnungen und den damit verbundenen Herausforderungen auf vielfältige Weise nach.

Weiterlesen

Christliche Identität II

Die unterschiedlichen Kontexte, in denen Identität von den Autoren und Autorinnen aus Asien, Afrika, Lateinamerika und Europa beschrieben wird, machen die Lektüre dieses Jahrbuches spannend. Christliche Identität im politisch und sozial gespaltenen Sri Lanka hat einen andern Charakter als in Japan, wo die Christen eine verschwindende Minderheit bilden. Frauen umschreiben ihre Identität als Christinnen anders als Männer, indem sie sich von einer patriarchalisch-hierarchischen Machtbeziehung abgrenzen und sich bewusst als Frauen in der Nachfolge Jesu verstehen.

Weiterlesen

Christliche Identität I

Identität ist ein unterscheidendes Merkmal innerer Übereinstimmung und Kohärenz, die wir Personen, Gruppen, Gemeinschaften, Völkern und Nationen wie auch Organisationen und Institutionen zuschreiben. Uns bewegt die Frage: Was bedeutet Identität in einer sich stets wandelnden Welt, in der sich Menschen verschiedener Kulturen, Religionen und sozialpolitischen Systeme vermehrt den gleichen Lebensraum teilen (müssen)? Was bedeutet hier insbesondere «christliche» Identität?

Weiterlesen

Interreligiöser Dialog

FORUM MISSION versteht sich als internationale Plattform für den Austausch und den Dialog auf dem Gebiet der Missionswissenschaft und verwandter Bereiche, wie z. B. Religionswissenschaft.

Weiterlesen