sprachen

«Haus der Jugend» im Missionshaus

UMA-01

„Bethlehem Mission Immensee” verlegte 2013 ihren Sitz von Immensee ins RomeroHaus, Luzern.

Da der Kanton Schwyz über das halbleer stehende Missionshaus 1 informiert war, fragte er die Missionsgesellschaft an, ob das Missionshaus 1 als vorübergehendes Heim für Asylbewerber genutzt werden könne. Es wurde daraufhin ein Vertrag mit dem Kanton unterzeichnet.

Ab August 2016 werden jugendliche Asylbewerber übergangsweise für zwei Jahre im «Haus der Jugend» des Missionshaus 1 aufgenommen. Die Caritas wurde vom Kanton mit der Betreuung beauftragt. Der Kanton Schwyz wird die Öffentlichkeit über den genaueren Sachverhalt informieren. Die SMB freut sich, in der aktuellen Flüchtlingskrise einen Beitrag leisten zu können.

Anlässlich des „Flüchtlingssonntags“ am 19. Juni hat Josef Meili, in seiner Predigt im Missionshaus, über die Flüchtlingsproblematik aus biblischer und christlicher Sicht gesprochen.

Predigt zum Flüchtlingssonntag 2016

 

Adresse:
Haus der Jugend
Bethlehemweg 10
6405 Immensee

Telefon:    041 531 32 90

Der Kanton Schwyz hat am 30. Juni 2016 an die Medien folgende Mitteilung gemacht:

Das Amt für Migration mietet für die Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden (UMA) für zwei Jahre ein teilweise leerstehendes Gebäude des Vereins Missionshaus Bethlehem in Immensee. Damit können die spezifischen Anforderungen an die Unterbringung von Kindern und Jugendlichen erfüllt und gleichzeitig die Gemeinden entlastet werden.

Medienmitteilung Kanton Schwyz

Informationsanlass zum «Haus der Jugend»