sprachen

Infobrief 9. März 2018

 ICHTOS

 „Die Fastenzeiten sind Teil meines Wesens.
Ich kann auf sie ebenso wenig verzichten wie auf meine Augen.
Was die Augen für die äußere Welt sind, das ist das Fasten für die innere.“

                                                                                                      Mahatma Gandhi

 

Lieber SMB-Freundschaftskreis

Die Fastenzeit neigt sich zu Ende und Ostern, das Fest der Auferstehung Jesu, steht vor der Tür.  Wie haben Sie die Fastenzeit gefeiert? Immer mehr Menschen nutzen die Zeit vor Ostern, um mit der Kraft des Fastens zu Ruhe und Einfachheit zu gelangen, um Rück- und Ausschau zu halten und manchmal auch, um wichtige Entscheidungen zu treffen.

Die Leitung der Missionsgesellschaft Bethlehem trifft sich vom 4. – 22. Juni 2018 zum alle fünf Jahre stattfindenden Generalkapitel.  Auch da geht es um Einblick, Ausblick und Entscheide. Wir haben dazu ein Interview mit Generalrat Laurenz Schelbert geführt. Lesen Sie in diesem Infobrief mehr über das SMB-Generalkapitel.

In diesem Jahr feiern 9 SMB-Mitglieder das Diamantene resp. das Goldene Priesterjubiläum. Am 22. April 2018 findet ein festlicher Gottesdienst statt, zu dem auch der Freundschaftskreis eingeladen ist.

Im Weiteren finden Sie die Daten der beiden Freundschaftstreffen 2018 und Hinweise auf SMB-Anlässe in diesem Infobrief.  Wir freuen uns auf ein Wiedersehn und wünschen Ihnen und Ihren Familien gesegnete Ostern.

Mit freundschaftlichen Grüssen

Kerngruppe Freundschaftskreis SMB

 peterbeatrice-s

 

 

26. März 2018

Beilagen:

Weg_der_Menschenrechte_2018_Flyer
Ausschreibung_BMI_Ferien_Beatenberg_2018

 Zwei Freundschaftstreffen im 2018

Die Daten der Freundschaftstreffen 2018 stehen fest:

Samstag, 30. Juni 2018 und

Samstag, 20. Oktober 2018, jeweils nachmittags von ca. 14-17.30 Uhr

Reservieren Sie sich schon heute die beiden Daten: Informationen und Einladung werden folgen.

Das Juni-Freundschaftstreffen gewährt einen Ein- und Rückblick auf das Generalkapitel und ermöglicht Begegnungen mit SMB-Mitgliedern aus Immensee und Übersee.

 

Freundschaftskreis und Kerngruppe

114 Personen sind zur Zeit im Freundschaftskreis zusammengeschlossen. Urs Keel ist aus der Kerngruppe ausgetreten. Heute arbeiten die folgenden Frauen und Männer in der Leitung des Freundschaftskreises mit:  Peter Trutmann (Leitung), Peter Leumann, Beatrice Koller Bichsel, Anita Baumgartner und Rita Inderbitzin.  Wir laden Sie herzlich ein, Bekannte und Verwandte weiterhin auf den Freundschaftskreis aufmerksam zu machen. Anmeldekarten finden Sie in der grossen Kapelle und beim Empfang oder auch auf der SMB Website.

www.smb-immensee.ch/freundschaftskreis

 

Diamantene und Goldene Priester-Jubiläen am Sonntag, 22. April 2018

Vier SMB-Mitglieder feiern dieses Jahr das Diamantene Priesterjubiläum (60 Jahre) und fünf SMB-Mitglieder feiern das Goldene Priesterjubiläum (50 Jahre). Die Feier findet am Sonntag, 22. April, statt. Der Freundschaftskreis ist zum Festgottesdienst um 10 Uhr in der Grossen Kapelle und zum anschliessenden Apéro eingeladen. Es wäre schön, wenn der Freundschaftskreis an dieser Feier zahlreich teilnehmen und den Jubilaren persönlich gratulieren würde. Es ist keine Anmeldung notwendig.

Der Freundschaftskreis gratuliert den Jubilaren von Herzen und wünscht allen ein schönes Fest.

Es sind dies: Paul Ehrler, Josef Kaiser, Walter Wiesli, Gottfried Vonwyl: 60 Jahre Priesterjubiläum

Johannes Bitterli, Josef Christen, Josef Eugster, Ernst Wildi, Louis Zimmermann: 50 Jahre Priesterjubiläum

 

Verwaltung von gespendeten Briefmarken-Sammlungen

Der Freundschaftskreis hat die Verwaltung und Verwertung der gespendeten Briefmarkensammlungen übernommen. Wir haben einen Experten gefunden, der die dem Missionshaus gespendeten Sammlungen begutachtet und bewertet.  Das

 

Generalkapitel 2018 – Interview mit Laurenz Schelbert, Generalrat

Im Juni findet das nächste Generalkapitel der SMB in Immensee statt. Der Freundschaftskreis hatte Gelegenheit, Laurenz Schelbert, Mitglied des Generalrates, einige Fragen zu stellen und mehr über das Generalkapitel zu erfahren.

Freundschaftskreis (F-SMB): Laurenz Schelbert, herzlichen Dank für deine Bereitschaft, uns einen Einblick in das Generalkapitel zu geben. Die SMB wird im Jahr 2021 hundert Jahre alt, wann hat das erste Generalkapitel stattgefunden und bei wie vielen Generalkapiteln warst Du schon dabei.

Laurenz Schelbert (LS): Das erste Generalkapitel fand in den 1920er-Jahren statt. Zuerst wurden die Generalkapitel sporadisch, dann alle 10 Jahre, später alle 7 Jahre und jetzt nach 5 Jahren durchgeführt. Ich bin zum dritten Mal im Generalkapitel dabei.

F-SMB: Wird im Generalkapitel vor allem beraten oder werden auch Entscheide gefällt?

LS: Das Generalkapitel trifft sehr wohl Entscheide und kann dem Generalrat den Auftrag zur Durchführung von Aufgaben erteilen. Ein wichtiger Teil sind die Rechenschaftsberichte des Generalobern und der Einsatzgebiete. Nicht alle Aufträge des Generalkapitels können umgesetzt werden. So konnte zum Beispiel der Auftrag zur Aufnahme von Einheimischen in Simbabwe nicht realisiert werden, und die Mitbrüder dort versuchen nun, eine einheimische Missionsgesellschaft zu gründen.

 

F-SMB: Wer ist am Generalkapitel stimmberechtigt, sind auch Aussenstehende zum GK eingeladen?

LS: Am GK nehmen 13 SMB-Mitglieder teil. Der Generalrat ist von Amtes wegen dabei, dazu kommen von der Basis gewählte Vertreter aus den Regionen und Distrikten und aus der Schweiz. Aussenstehende und Mitarbeitende werden je nach Thema beigezogen, so präsentiert zum Beispiel der SMB-Geschäftsleiter Patrice Riedo die Finanzen.

 

F-SMB: Das Generalkapital dauert fast 3 Wochen, wie sieht das Programm aus?

LS: Die Delegierten aus Übersee reisen schon einige Zeit vor dem Kapitel an und wohnen im Missionshaus. Das Kapitel wird mit einem Gottesdienst eröffnet. Zur Einstimmung begeben sich die Delegierten für zwei Tage ins Bildungshaus Mattle nach Morschach. Das Generalkapitel wird mit externer Unterstützung vorbereitet und wird vom Generalobern Ernst Wildi geleitet.

 

F-SMB: Was sind die Haupt-Themen des Generalkapitels?

LS: Das Generalkapitel 2018 steht unter dem Titel «Wandel». Wir befassen uns mit inhaltlichen Fragen zur näheren und weiteren Zukunft der SMB, insbesondere auch zur Leitungsstruktur. Wir beraten die Rechenschaftsberichte und planen die Zukunft der Einsätze in Heimat und Übersee.  So könnte ein möglicher Ausbau unserer ErstMission Qiqihar in China zur Sprache kommen. Natürlich ist das Bauprojekt «Wohnen im Bethlehem» ein wichtiges Thema. Ebenso werden wir über die Beziehungen zu BMI und Comundo diskutieren. Zudem wählt das Generalkapitel den Generalobern und den Generalrat für die nächste Amtsperiode.

 

F-SMB: Das letzte Generalkapitel hat dem Generalrat den Auftrag erteilt, einen Freundschaftskreis zu gründen.  Dieser besteht nun seit bald zwei Jahren und die grosse Teilnehmerzahl an den Freundschaftstreffen ist sehr erfreulich.  Ist der Freundschaftskreis ein Thema am Generalkapitel und können wir davon ausgehen, eine Rückmeldung und allenfalls auch Wünsche für die Zukunft des Freundschaftskreises zu erhalten? Wird allenfalls eine Delegation des Freundschaftskreises für Beratungen zu gewissen Themen beigezogen?

LS: Die Detailplanung ist noch nicht abgeschlossen, der Freundschaftskreis wird am Kapitel sicherlich besprochen. Die Entwicklung ist ja sehr positiv. Miteinbezug in die Beratung bei gewissen Themen werde ich aufnehmen und an der nächsten Generalrats-Sitzung vorbringen.

 

F-SMB: Was ist dein Wunsch an das Generalkapitel?

LS: Ich wünsche mir ein stärkeres Bewusstsein des Wandels unserer Missionsgesellschaft. Dies im Sinne von: Annehmen, was Fakten sind und annehmen, was aufgrund unserer Altersstruktur nicht mehr möglich ist, aber vor allem, sich konzentrieren auf das Mögliche und dieses weiterführen.

 

F-SMB: Laurenz, herzlichen Dank für das Gespräch. Der Freundschaftskreis wünscht Dir alles Gute: Gottes Segen möge Dich in deiner Arbeit und im Besonderen während dem Generalkapitel begleiten.

 

 

Casitas Biblicas Vortrag über bibelorientierte Basisarbeit in Kolumbien, 24. Mai 2018, 15.30 – 17.00 Uhr

Vortrag des Koordinationsteams der kolumbianischen Organisation Casitas Biblicas, das sich auf einer Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz befindet. Andrea und Flavio Moresino, Mitglieder des Freundschaftskreises, haben als Fachpersonen mehrere Jahre bei Casistas Biblicas mitgearbeitet.

 

Weg der Menschenrechte am Samstag, 28. April 2018, 15.45 – 22.30 Uhr

Gemeinsam unterwegs für eine verantwortungsvolle Weltwirtschaft.

Herzliche Einladung auch an den Freundschaftskreis. Weitere Informationen sehen Sie im beiliegenden Flyer.

 

BMI Ferienwoche auf dem Beatenberg vom Sonntag, 29. Juli bis Samstag, 4. August 2018

Der Freundschaftskreis ist zu dieser von der BMI organisierten Ferienwoche herzlich eingeladen.  Weitere Informationen siehe Beilage.

 

Anlässe im Missionshaus Immensee: Herzliche Einladung an den Freundschaftskreis:

Freitag, 20. April 2018, 20.00 Uhr Benefizkonzert iCantanti in der Grossen Kapelle
Donnerstag, 24. Mai 2018, 15.30 – 17.00 Uhr Vortrag Casitas Biblicas im Missionshaus Immensee
Samstag, 30. Juni 2018, 14-17.30 Uhr 4. Freundschaftstreffen
Donnerstag, 30. August 2018 Hof-Fest im Missionshaus Immensee
Samstag, 20. Oktober 2018, 14-17.30 Uhr 5. Freundschaftstreffen

 Krokus