sprachen

Verändern und nicht vertrösten

Dr. Walter Kirchschläger gibt die Laudatio

Dr. Walter Kirchschläger gibt die Laudatio

Die Reihe „MISSION IM DIALOG“ wird fortgesetzt und soeben ist Band 7 erschienen. Der neue Band trägt obigen Titel und stellt die politische und kirchliche Entwicklung des kontrastreichen südamerikanischen Landes Kolumbien dar. Der Autor – Ernstpeter Heiniger, SMB – lebte selber 20 Jahre in Kolumbien und war sowohl an der Basis wie auch als Regionaloberer und Administrator tätig. So lernte er wie kaum ein anderer das gesamte missionarische Personal der SMB kennen – von den ehemaligen Chinamissionaren bis zu den fast 200 Laienkräften, die im letzten Jahrhundert in Kolumbien gearbeitet haben. Im Anhang des Buches sind die Missionare und Missionarinnen mit Namen und Tätigkeitsorten zusammengestellt.

Zur Vernissage am 21. März 2018 im RomeroHaus versammelte sich eine grosse Hörerschaft. Zahlreiche ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Missionsgesellschaft Bethlehem fanden sich zu diesem Anlass ein, um in der Retrospektive ihre Arbeit und ihr Engagement zu bekunden. Sechs dieser Ehemaligen kommen im Buch auch selber zu Wort und beleuchten aus ihrem persönlichen Blickwinkel ihre Erfahrungen und ihre eigene missionarische Arbeit.

Am Beginn der Vernissage hielt Dr. Walter Kirchschläger ein Grundreferat und stellte das Werk in einen grösseren gesamtkirchlichen Zusammenhang von Konzil und theologischer Entfaltung. Diese faszinierenden Überlegungen Kirschschlägers führten die Anwesenden zur Einsicht, dass christliche Mission weltweit geschieht und geschehen muss! Mission ist die raison d’être der Kirche. Das vorliegende Buch zeigt am Beispiel Kolumbien exemplarisch, wie dort – in einem äusserst schwierigen und gewalttätigen Umfeld – im letzten Jahrhundert Mission konkret gelebt wurde.

Edwin Gwerder

Bilder von der Buch-Vernissage
Missionarische Präsenz als Aufbruch in die Kirchenzukunft, Laudatio von Dr. Walter Kirchschläger
Missionarisches Engagement in Grenzsituationen, Ernstpeter Heiniger